Dicke Luft in den Innenstädten – sind Verkehrsverbote die Lösung, soll die Abkehr von fossilen Brennstoffen forciert werden, wie müssen die politischen Rahmenbedingungen zur Energiewende aussehen? Was in Deutschland als Problemthema kontrovers diskutiert wird, haben die Norweger für sich längst geregelt: Bis 2020 sollen auf den Straßen im grünen Norden nur noch fossilfreie Fahrzeuge unterwegs sein. Das Land ist Vorreiter bei der Umsetzung eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes, Oslo ist heute die Stadt mit dem weltweit saubersten Verkehr.

Was können die Deutschen daraus lernen? Im Auftrag der Königlich Norwegischen Botschaft und von Innovation Norway schaffen wir im Juni 2017 für deutsche Journalisten die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild zu machen. In Oslo und Umgebung erfahren sie, wie die E-Mobilität im norwegischen Alltag verankert ist. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung stellen die umfassenden Fördermaßnahmen vor, Nutzer der e-mobilen urbanen Infrastruktur berichten von ihren Erfahrungen: Die Diskussionen und Gespräche vor Ort versprechen eine intensive Auseinandersetzung mit dem globalen Trendthema.